Vor einiger Zeit bin ich auf flameshot gekommen, es ist ein komfortables Screenshot tool.

Für mich war es wichtig, dass ich nach einem Screenshot manchmal etwas hervorheben wollte und nicht immer ein Grafik Programm dazu aufrufen wollte.

Unter Gnome bindet man es anstelle der Original Screenshot Funktion so ein:

Schritt 1 Deaktivieren der vorbelegten Tastendruck Kombination.

Hier wurde STRG-Druck deaktiviert. Dazu anwählen und die Backspace Taste drücken.

 

 

 

 

Schritt 2

Zuerst im gleichen Fenster ganz unten auf "+" drücken

und den neuen Befehl erstellen. /usr/bin/flameshot gui

Einen Namen aussuchen und die neue Kombination, (hier STRG-DRUCK) erstellen.

 

 

Damit ist es erledigt. Fortan meldet sich bei drücken von Strg-Druck flameshot :-)

Update August 2023:

Wenn flameshot scheinbar nicht mehr auf Shortcut starten will, dann...

ein Script aufrufen (/usr/local/bin/flame.sh), in dem ein killall flameshot aufgerufen wird, bevor das tool gestartet wird.

 

So in etwa:

# cat /usr/local/bin/flame.sh
killall flameshot
/usr/bin/flameshot gui -d 500

No comments

Add Comment

E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.

To prevent automated Bots from commentspamming, please enter the string you see in the image below in the appropriate input box. Your comment will only be submitted if the strings match. Please ensure that your browser supports and accepts cookies, or your comment cannot be verified correctly.
CAPTCHA

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
BBCode format allowed
Markdown format allowed